Würzburger Kickers: Kritik an Schiris berechtigt?!

Würzburger Kickers: Kritik an Schiris berechtigt?!



Bei den Würzburger Kickers ist eine Bombe geplatzt. Der Abstieg aus der 2. Bundesliga droht, die Nerven liegen anscheinend blank. Beim Spiel gegen den 1. FC Nürnberg ist die Lage nun eskaliert. Flyeralarm-Boss Thorsten Fischer will alle Sponsorings beim DFB kündigen, der Grund: Zu viele Schiedsrichter-Fehlentscheidungen. “Mutwillig” würden die Schiris diese Fehler treffen, laut ihm sind insgesamt 11 Spiele betroffen. Aber: Stimmt das überhaupt? Grund genug für eine Analyse. Heute nehmen wir die Würzburger Kickers bzw. ihre aktuelle Saison unter die Lupe. Wir blicken auf strittige Szenen aus der 2. Bundesliga und bewerten sie. Viel Spaß!

#Bundesliga #Kickers #VAR
—-
Folgt mir auf Instagram: https://www.instagram.com/manu_thiele
—-
WICHTIG: Die Trikots, die in den Videos getragen werden, spiegeln nicht meine Sympathien wider. Es dient lediglich dazu, das aktuelle Thema zu untermalen.
—-
Du willst ein Autogramm? Dann schicke mir einen Brief inkl. vorfrankierten Rückumschlag an folgende Adresse: Manu Thiele Postfach 66 21 41 81218 München
—-
YEAH! Wir gehören auch zu #funk. Schaut da mal rein:
YouTube: https://www.youtube.com/funkofficial
funk WebApp: https://go.funk.net
Facebook: https://facebook.com/funk

source

 

23 Responses

  1. Manu Thiele says:

    Die Würzburger Kickers haben gerade Ärger mit dem DFB. Der Grund: Schiri-Entscheidungen.
    Ich blicke heute mal auf die Vorwürfe und checke… stimmen die?! Hier mal die Frage an euch… wie bewertet ihr die Situationen?!

  2. Kritik an Schiris berechtigt Ja ist es auch wie bei Spiele bei mein Club 1 FC Magdeburg da wurden auch Dinger gepfiffen die auch nicht richtig waren oder Falsch und da sagt der DFB nichts Schiris brauchen auch ein Denkzettel oder auch eine Strafe für absichtliche Falsch pfeifen

  3. See Ace says:

    Finds wirklich schade, dass der VAR anscheinend so schlecht arbeitet. Immer wieder muss man sagen "das ist ein Fehler den der VAR hätte sehen müssen und sich hätte einschalten müssen, hat er aber nicht". Ich meine wenn die untrainierten TV Zuschauer in der normalen Wiederholung mehr erkennen können als die VARs mit 20 Winkeln und Tools die wir nicht haben… 
    Die Idee des VAR ist eigentlich eine sehr gute, die den Fußball fairer machen kann, aber wenn er so schlecht gehandhabt wird, dann kann der VAR nicht funktionieren und führt nur zu noch mehr Unmut gegenüber den Schiedsrichtern

  4. Samuel says:

    Die Solln sich nicht so anstellen

  5. PASCAL PASCH says:

    Haha würzbuger kickers und selber schuld die kritik von fwk nicht berechtigt

  6. Deswegen finde ich die kickers unsympathisch

  7. hzr says:

    Dieses ganze "im Gesamtkontext" geht mir sowas von auf den Geist. Ob verdient oder nicht tut überhaupt nichts zur Sache. Wenn Schiris absolut grauenhaft falsch liegen, dann hat das null komma null Zusammenhang damit ob es vom Spielverlauf oder Spielvermögen der Spieler verdient ist oder nicht. Es ist noch immer falsch entschieden. In Zukunft müssen Schiris dann immer erst noch die Torschüsse und Ballbesitz in der Hälfte des Gegners zusammen addieren, und schauen ob die Mannschaft bisher auch besser war, bevor sie der Mannschaft einen Freistoss pfeiffen, ansonsten gibts keinen?

  8. Bobby Lee says:

    Super starke Idee für ein Video – und dazu noch gewohnt stark umgesetzt.
    Danke

  9. Janis S. says:

    Schade das du die Szenen nicht eingeblendet hast aber ging wahrscheinlich wegen den Rechten nicht

  10. Jetzt müssen wir nur noch die Entscheidungen analysieren die zum Vorteil für Würzburg entschieden wurden.
    Ich ahne Schlimmes. 🙂

  11. vege mite says:

    Ich dachte du bist unparteiisch!!!

  12. Chris K. says:

    Zu dem Grund Schiri-Entscheidungen kannst du auch ein eigenes Video machen. Was muss sich zum Beispiel ändern, dass weniger falsche Entscheidungen getroffen werden? Warum schauen Schiedsrichter nicht öfters mal auf den Bildschirm bzw. warum werden sie nicht vom VAR dorthin geschickt? Das hat z.B. Baumgart gegen Dortmund im Pokal angesprochen.

  13. NaroGaming says:

    Ich mag Würzburg nicht besonders aber es ist schon sehr komisch was da zum Teil vom var entschieden wurde also ich kann die Wut da voll und ganz nachvollziehen.

  14. Benni Stief says:

    Dem Schuppan muss man aber recht geben:
    Der VAR wurde eingeführt damit das Spiel fairer wird.
    Bei deiner Analyse, die meiner Meinung schon sehr großzügig war, waren 50% (!!) der strittigen Szenen falsch. Da hat der VAR einfach nichts gebracht

  15. Klaus Marek says:

    Ehrlich gesagt es man sollte Mal die Schiedsrichter überprüfen es riecht verdammt nach Wettskandal .der Abstieg wurde doch schon vor dem Start der 2 Liga schon beschlossen

  16. caos one says:

    Also bei der ersten Entscheidung muss ich dir mal vehement wiedersprechen. Ja, die war schlecht verteidigt, aber es war halt auch keine Ecke. Da ist ne schlechte Verteidigung wohl kaum eine Ausrede das gut zu heißen. Das ist als würde man einen Elfer zu Unrecht bekommen und am Ende sagt wer, aber der Torwart hat ja eh nicht gehalten, seid ihr ja selber schuld.

  17. GroberUnfug says:

    Die Kritik an den Kickers ist ja durchaus gerechtfertigt – darf aber auf keinen Fall dazu führen, dass man auf der anderen Seite die Kritik an den Schiris unter den Teppich kehrt oder gar als Angriff auf Schiedsrichter wertet. Das bekommt schnell das Geschmäckle, das schlechte Mannschaften einfach eher mit Fehlentscheidungen zu leben haben. 'Spielt mal besser, dann machen euch die Fehlentscheidungen auch nix!'

  18. Alexey I. says:

    Wenn ich mir überlege, dass schon so früh in der Saison solche Entscheidungen getroffen wurden, hat das wohl auch die Einstellung der Mannschaft für den Rest der Saison maßgebend beeinflusst.

    PS: Ich kann die "Begründungen" von Thile nicht verstehen. Es ist absolut (!) egal wie gut oder schlecht man nach einer Fehlentscheidung verteidigt, wenn es um die Leistung der Schiedsrichter geht!

  19. Myles Red says:

    Also ich kenne den Vorwurf jetzt nur aus Deinem Video und muss sagen, dass es wirklich nach Benachteiligung klingt. Selbst wenn es keine klaren Fehlentscheidungen waren, sind es viele 50/50 Entscheidungen gegen Würzburg. Ich bin auch der Meinung, dass selbst fehlerhaft gegebene Einwürfe und Ecken spielentscheidend sein können.

  20. Wir werden regelmäßig verpfiffen. Nur der MSV

  21. Bei Spieltag 7 wenn man da den Elfer bekommt und den Anschlusstreffer macht kann das die offensive aufwecken

  22. Die 1 Situation zeigt das Problem des VARs, denn Ecken, Einwürfe und Freistöße sind oftmals Ausgangssituationen die zu einem Tor führen. Deswegen: auch das Überprüfen und korrekt entscheiden, bei Ecken und Freistößen ist es zu 99% klar wer den Ball ins Aus schießt, bedeutet der Schiri bekommt hier eine zusätzliche Absicherung, die der VAR ja auch sein soll

  23. 3:03 Fingerspitzengefühl, wenn man die Regeln nicht beachtet. Alles klar… Klares taktisches "Wrestling"-Foul, was mit Gelb geahndet werden muss, allein wegen dem ziehen am Trikot, zusätzlich noch wegen dem taktischen Aspekt. Der Spieler der Gelb vorbelastet ist darf so einfach nicht reingehen. Auch schwach analysiert, Manu…

Comments are closed.

Pinterest
fb-share-icon
LinkedIn
Share
Reddit
FbMessenger